040 / 25 46-16 66
Alfredstraße 9, 22087 Hamburg

Maximale Zuwendung

Einmalig in Norddeutschland: bei der Versorgung von Frühgeborenen setzen das Marienkrankenhaus und das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift auf das EFIB®-Konzept. Das Ziel: Familienbindung fördern, Fehlentwicklungen vermeiden.

Minimale Reize

Zwischen der 22. und der 40. SSW erfolgen wichtige Entwicklungsschritte des Gehirns. Werden unangenehme Reize minimiert, ist eine normale Entwicklung auch bei unreifen Frühchen möglich.

Optimale Versorgung

Die hoch technische Versorgung steht im Einklang mit einer ganzheitlichen Entwicklungsförderung. Unsere Leitlinien beinhalten sowohl intensivmedizinische als auch psychologische Aspekte.

Über uns

Das Marienkrankenhaus und das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift sind Partner im Perinatalzentrum1

Sie sind schwanger und eine Frühgeburt wahrscheinlich? Dann sprechen Sie uns einfach an und melden Sie sich noch heute an zur Geburt im Perinatalzentrum1!

 

Jetzt zur Geburt anmelden

Spätfolgen vermeiden

Oberstes Ziel der Geburtshilfe: Frühgeburten vermeiden und zugleich auf unnötige Übertherapien (z.B. Langzeitwehenhemmung) verzichten.

Neonatologie neu denken

Das Ziel von EFIB®: individuelle Pflege- und Behandlungskonzepte für die Entwicklung frühgeborener Kinder und ihrer Familien.

Grenzen überwinden

Unser Team aus Geburtshelfern, Kinderärzten, Anästhesisten, Hebammen und Pflegekräften arbeitet gemeinsam für die Gesundheit Ihres Kindes.

Wege verkürzen

Entbindungsbereich, OP und Intensivstation liegen Tür an Tür in einem Haus. Kurze Wege ermöglichen eine optimale Betreuung.

Bindung fördern

Als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ (WHO /UNICEF) mit dem Fokus auf Bindung, Entwicklung und Stillen binden wir Eltern aktiv in die Pflege ihrer Kinder ein.

Unsicherheiten nehmen

Eltern wissen oft nicht, wie sie mit ihrem kleinen Nachwuchs umgehen sollen. Unser kompetentes Team ist auch bei Fragen immer für Sie da.

Was uns wichtig ist
  • Dr. med. Manja Quente
    Es ist ein Privileg, am Wunder der Geburt teilhaben zu dürfen. Wir sorgen dafür, dass Eltern dieses Wunder in einer geschützten und umsorgten Umgebung erleben können.
    Dr. med. Manja Quente / Oberärztin Geburtshilfe
  • Priv. Doz Dr. Holger Maul
    Eltern wissen zumeist am besten, was gut für ihr Kind ist und handeln instinktiv richtig. Deshalb lassen wir auch bei Frühgeburten bewusst Raum für eigene Entscheidungen.
    PD Dr. med. Holger Maul / Chefarzt Geburtshilfe
  • PD Dr. med. Lutz Koch
    Auch bei einer hochtechnischen Versorgung sind uns die individuellen Bedürfnisse der kleinen Patienten und ihrer Eltern am wichtigsten.
    PD Dr. med. Lutz Koch / Chefarzt Neonatologie
Unsere Partner
Wilhemlsmstift Partner
Marienkrankenhaus Partner
dzft-partner
Gemeinschaftspraxis für Humangenetik